Ein Projektion Mapping auf das Domportal des Kölner Doms

3D Video Mapping //
Gebäudeindividuelle Projektion Kölner Dom

Anforderung
3D Video Mapping als "Türöffner" zum Projekt SilentMOD im Kölner Dom

Umsetzung
Zeitgleich zur Spiele-Messe gamescom hat das Metropolitankapitel der Hohen Domkirche zu Köln den Kölner Dom in neuem Licht erstrahlen lassen. Mit dem Projekt "SilentMOD" sollten vor allem junge Leute angesprochen werden - junge Sprache wurde visuell umgesetzt.
Teil der multimedialen Installation war ein 3D Video Mapping von TNL auf das Portal der Kathedrale. Die Wirkung der beeindruckenden Fassade wurde durch die Projektion verstärkt. Die fein zisilierte Architektur über der Pforte wurde betont, die Reliefstruktur der Figuren passgenau in Szene gesetzt.
 

Meine Erwartungen sind übererfüllt worden. Die Illumination des Portals des Kölner Doms hat die Menschen verzaubert und das Projekt SilentMOD wesentlich zu einem Erfolg geführt. Es war großartig, was TNL auf dem Dom visualisiert hat. Die Projektionen haben dem ganzen Projekt eine weitere öffentliche Dimension gegeben.Ich darf Matthias Strobl und seinem ganzen Team meine Anerkennung aussprechen. Die hohe Professionalität und Flexibilität gegenüber den sich weiterentwickelnden Anforderungen machte die Zusammenarbeit wunderbar.

Prof. Dr. Matthias Sellmann, Direktor, Zentrum für angewandte Pastoralforschung, Ruhr-Universität Bochum